Übergänge

Wir begleiten Übergänge für und v.a. mit Menschen mit Behinderung.

Dies betrifft einerseits Übergänge von Schulzeit, Berufsbildungsbereich und Arbeitsbereich bis zu Übergängen in alternative Arbeits- und Teilhabeangebote sowie zur Verrentung. Zum anderen können auch Übergänge innerhalb der Arbeits- und Förderbereiche aufgrund von individuellen Entwicklungen, aber auch aufgrund von Veränderungen der Lebenslage oder des Lebensentwurfes gewünscht sein oder notwendig werden.

Außerdem begleiten wir Übergänge von der WfbM auf den 1. Arbeitsmarkt mittels Praktika, Außenarbeitsplätzen und Übernahmen möglichst als voll sozialversicherungspflichtige Beschäftigungsverhältnisse. Auch hier orientieren wir uns an den individuellen Voraussetzungen, Möglichkeiten und Interessen der Mitarbeiter*innen. Dabei reichern wir als sozialräumliche Ressource die Angebotsvielfalt an und unterstützen bei der eigenverantwortlichen und selbstbestimmten Findung und Umsetzung insbesondere von beruflichen Zielen.

Für erfolgreiche Übergänge ist v.a. auch eine nachhaltige Netzwerkarbeit Voraussetzung. Kontakte z.B. zu Leistungsträgern, Einrichtungen, Firmen, Schulen, Arbeitgebern, Vereinen und anderen Netzwerkpartnern tragen zu einem positiven Wirken aus der Werkstatt in den allgemeinen Sozialraum bei.

Florian Unterreiner <br> Christian Wimmer <br> Lena Eckert <br> Olivia Stoll <br>

Ansprechpartner

Florian Unterreiner
Christian Wimmer
Lena Eckert
Olivia Stoll

08651 960 – 130

sozialdienst@pwlh.de