Berufliche Bildung

Berufliche Bildung erhöht die fachlichen Kompetenzen und ermöglicht den Erwerb von Schlüsselqualifikationen, die auf jedem Arbeitsplatz verwertbar sind. Diese werden nicht nur auf dem ersten Arbeitsmarkt, sondern auch auf den Arbeitsplätzen der PWLH benötigt. Das vielfältige Angebot an Einsatzbereichen und Bildungsmaßnahmen spielt im Arbeitsalltag der WfbM eine wichtige Rolle.

Während der ersten 2 Jahre findet Bildung im Grund- und Aufbaukurs v.a. im Kurssystem des Berufsbildungsbereiches (kurz: BBB) statt. Hier lernen neue Mitarbeiter*innen die verschiedenen Abteilungen mit ihren Strukturen kennen und erwerben Kulturtechniken, Schlüsselqualifikationen, berufliche Kernqualifikationen sowie Arbeitsprozessqualifikationen. In den Arbeitsgruppen können sie ihre Kenntnisse und Kompetenzen vertiefen und praktisch erproben.

Beispiele von Bildungs-Einheiten im BBB sind:

  • Formen von Arbeit sowie Arbeitsverhalten und Voraussetzungen am Arbeitsplatz
  • Informationserschließung und Medienkonsum, Umgang mit sozialen Netzwerken
  • Brandschutz in der WfbM
  • Arbeitssicherheit in der WfbM
Florian Unterreiner <br> Christian Wimmer <br> Lena Eckert <br> Olivia Stoll <br>

Ansprechpartner

Florian Unterreiner
Christian Wimmer
Lena Eckert
Olivia Stoll

08651 960 – 130

sozialdienst@pwlh.de